Beiträge

Weihnachtsmarkt

Weihnachtsmarkt

Alle Jahre wieder … Ich unterstütze Unicef ehrenamtlich beim Verkauf von Weihnachtskarten. Neulich hatte ich ein nettes Erlebnis: Ein junger Mann eilte auf den Stand zu, strahlte über das ganze Gesicht und erklärte mir wichtig: „Ich brauche Weihnachtskarten! Ich...

Kindheitserinnerungen (9)

Kindheitserinnerungen (9)

Der Nikolaus kommt! Früher hatte der Nikolaus immer eine bunt gefüllte Tüte vor die Tür gestellt; in diesem Jahr sollte er tatsächlich höchstpersönlich zu uns kommen! Ich war ziemlich aufgeregt und erwartete einen Bischof in goldenen Gewändern, der uns wunderbare...

Kindheitserinnerungen (8)

Kindheitserinnerungen (8)

Warum muss ich? … Diese Erfahrungen machen sicher alle Kinder. Manches mag man einfach nicht. Aber als Kind hat man oft wenig Möglichkeiten, diesen Dingen zu entgehen. Vieles versteht man nicht, eigene Argumente gelten nicht; Eltern können unerbittlich sein. „Es...

Kindheitserinnerungen (7)

Kindheitserinnerungen (7)

Meine Freundin Solí. „Ich stelle euch eure neue Klassenkameradin vor, Solange Duchamps.“ Neben dem Lehrer stand ein schmales blondes Mädchen, dem es sichtlich unangenehm war, von so vielen Kindern kritisch beäugt zu werden. Als der Lehrer ihren Namen an die Tafel...

Kindheitserinnerungen (6)

Kindheitserinnerungen (6)

Die arme Frau Konrad Herr und Frau Konrad wohnten im Nachbarhaus. Sie hatten keine Kinder und lebten sehr zurückgezogen. Ihn sah man nur am frühen Morgen mit einem Aktenkoffer in der Hand in seinen großen Opel steigen; nach Hause kam er immer sehr spät. Frau Konrad...

Kindheitserinnerungen (5)

Kindheitserinnerungen (5)

Was ein Kinderwagen alles aushält Im Dorf gab es den Kolonialwarenladen von Herrn Schneider, meine Mutter bevorzugte aber ein Geschäft an der Peripherie von Ravensburg. Das Einkaufen war meist meine Aufgabe. Versehen mit ausreichend Geld und einer langen Liste, machte...

Kleine Urlaubslektüre gefällig?

Kleine Urlaubslektüre gefällig?

Wenn einer andere Wege geht … Albrecht und Felicitas Wiese sind seit zwanzig Jahren verheiratet. Von jetzt auf gleich bricht Albrecht aus — er erträgt das tägliche Einerlei nicht mehr und will noch etwas erleben, zusammen mit seiner jungen Freundin Jeanette. Er...

Kindheitserinnerungen (4)

Kindheitserinnerungen (4)

In der Schule Endlich war es soweit — der erste Schultag! Die Schultüte war gefüllt mit vielen Süßigkeiten, die es sonst nur zum Geburtstag gab. Mein Schulranzen war aus strapazierfähigem, braunen Leder mit zwei dicken Metallschnallen. Darin klapperten eine...

Kindheitserinnerungen (3)

Kindheitserinnerungen (3)

Kinderspiele Bevor die Schulzeit für uns begann, stromerten wir Kinder den ganzen Tag durchs Dorf, ohne dass sich die Eltern Gedanken gemacht hätten, wo ihre Kinder wohl waren. Wer nicht pünktlich nach Hause kam, erhielt gelegentlich ein paar hinten drauf oder durfte...

Kindheitserinnerungen (2)

Kindheitserinnerungen (2)

Oberschwäbisch Der oberschwäbische Dialekt hatte es in sich, vor allem, wenn man noch nie mit Mundart irgendwelcher Prägung in Kontakt gekommen war. Bei uns zu Hause wurde hochdeutsch gesprochen. Ich hatte es ja hauptsächlich mit den Kindern zu tun und kam bald ganz...

Kindheitserinnerungen (1)

Kindheitserinnerungen (1)

Eine neue Welt Alle erzählen von ihrer Kindheit; ich mache das auch. Aber keine Angst: Ich werde keine Biographie verfassen, sondern nur über ein paar kleine Erlebnisse berichten, die mir in Erinnerung geblieben sind, in sehr subjektiver Erinnerung übrigens. Der...

Zu eng? Zu weit?

Zu eng? Zu weit?

Zu eng? Zu weit? Die Farbe gefällt nicht mehr? Anstatt den Kleiderschrank mit überflüssig gewordenen Kleidungsstücken vollzustopfen, stellt man sie doch besser jemandem zur Verfügung, der sie gebrauchen kann. Und wohin kann man sie bringen? Zu ‚Edelmut‘! Falls sie...